Über mich

Ich stelle mich mal kurz vor...

 

 

Ich bin Rebecca Osterkamp, 1983 geboren. Seit meiner frühen Kindheit bin ich aktive Reiterin. Mit 12 Jahren bekam ich mein erstes eigenes Pferd, meine Traberstute "Dacabo". Reiten war schon immer meine größte Passion. Hierbei geht es mir nicht allein um diesen schönen Sport an sich, sondern - wie es sich auch in meinem Unterricht widerspiegelt - vielmehr um die liebevolle Beziehung zum faszinierenden Tier Pferd. Von Anfang an war ich sowohl auf dem Dressur-Viereck, als auch auf dem Springplatz unterwegs, was mir als Trainerin ein breites Spektrum an Erfahrungen für eine vielseitige Ausbildung von Reitern und Pferden ermöglicht. So ist es eigentlich absehbar gewesen, dass ich irgendwann mein Hobby zum Beruf machen würde. Als die Nachfrage nach Reitunterricht bei mir größer und größer wurde, entschloss ich mich 2009, den Trainer C-Schein zu machen. Es wurde dann doch langsam Zeit. Und da ich ja immer nach mehr strebe, machte ich 2010 den Trainer B gleich noch hinterher. Hierfür erhielt ich die "Lütke Westhues Auszeichnung" für herausragende Leistungen bei der Trainerprüfung". 2018 habe ich die Trainer-Ergänzungsqualifikation für Sitz und Gleichgewicht gemacht, denn ich habe früh erkannt, dass ein korrekter, durchlässiger, ausbalancierter Sitz das A und O beim Reiten und bei der Ausbildung eines Pferdes ist. Es macht mir großen Spaß, mich regelmäßig fortzubilden, auch als Trainer lernt man ja nie aus. Ich habe in meiner Laufbahn sehr viele verschiedene Pferde ausgebildet und geritten.  Bis heute sitze ich nahezu täglich im Sattel. Auch auf Turnieren lasse ich mich gern mal sehen, sowohl in der Dressur, als auch im Springen. Es bereitet mir große Freude, die unterschiedlichsten Pferde auf Turnieren vorzustellen. Besonders glücklich bin ich, wenn ich in die strahlenden Gesichter der Pferdebesitzer schaue, die sich so sehr über die Erfolge freuen. Frei nach dem Motto "geht nicht, gibt es nicht", konnten wir mit Pferden Schleifen sammeln, denen nachgesagt wurde, sie seien nicht "turniertauglich"... Nach einigen Jahrzehnten ist mir die Leidenschaft am Reiten nie verloren gegangen. Ich liebe reiterliche Herausforderungen - einfach kann ja jeder ;-) Somit bin ich für alle Formen, Farben und Rassen komplett offen. Mit der gleichen Leidenschaft übe ich seit über 10 Jahren meine Tätigkeit als Trainerin aus, ich kann mir nichts Schöneres vorstellen. Mit einer gesunden Portion Humor macht es einfach alles riesengroßen Spaß, die Fortschritte meiner Reitschülerinnen und Reitschüler mit ihren Pferden sprechen für sich. Besonders stolz bin ich auch auf meine gute Zusammenarbeit mit verschiedenen Pferde-Osteopathen, die mich gern für den Aufbau von Pferden mit gesundheitlichen Defiziten oder längerer Pause empfehlen, da mir eine gesundheitsfördernde/gesunderhaltende Reitweise sehr am Herzen liegt. 

Zu meinem Angebot gehören Reitunterricht, Korrekturberitt, schonender/therapeutischer Aufbau von Pferden z. B. nach längerer Verletzungspause sowie Lehrgänge zu verschiedenen Themen.